· 

Moustalevria-Herbstrezept aus Griechenland

Wein- und Schnapskellerei in Griechenland
Wein- und Schnapskellerei in Griechenland

Moustalevria-Pudding auf griechisch

 

Der Sommer war dieses Jahr extrem trocken.

Auch unsere eigenen wenigen Rebstöcke haben sehr gelitten und unsere Weintrauben sind zum großen Teil am Stock vertrocknet. 

Aber wir haben von unserem Nachbarn, dem größten Wein- und Schnaps- Produzenten des Dorfes, eine 1 1/2 Liter Flasche frischen Traubenmost bekommen, um damit eine sehr ursprüngliche Süßigkeit herzustellen, die in Zeiten, als es noch keine Schokolade gab, jedes Jahr im Herbst während der Weinlese für die kleinen und großen Leckermäuler der Familien gekocht wurde.

 

Moustalevria ist eine Art Pudding aus Traubenmost- so einfach und doch so besonders. Es gibt verschiedene Variationen, je nach Region in Griechenland. Ich habe das Rezept von meiner Nachbarin Maria ausprobiert.

 

4 Gläser Traubenmost, durch ein feines Teesieb gefiltert

Davon wird:

1 Glas Traubenmost mit 1 Glas Mehl gemischt und durch ein Mehlsieb gestrichen.

Wie groß die Gläser sind ist egal, aber das Glas mit dem das Mehl abgemessen wird, muss auf jeden Fall dieselbe Größe haben, wie das, mit welchem der Traubenmost gemessen wurde.

Diese Most/Mehlmischung nun gut mit dem übrigen Traubenmost verrührt und

dann bei milder Hitze und ständigem Umrühren 20 - 25 Minuten eingekocht, bis die Masse eindickt.

 

Inzwischen, je nach Wunsch 1 Glas Walnüsse, Mandeln, Pinienkerne, oder eine Mischung davon, in einer Pfanne leicht anrösten und dann in einem Mixer grob zerkleinern.

 

Nachdem die Mostmischung eingedickt ist, die Hälfte der Nuss-Mischung zugeben und verrühren und in Portionsgläser/teller einfüllen. Mit dem Rest der Nuss-Mischung bestreuen und erstarren lassen. In einigen Regionen, wird die Moustalevria auch noch mit Zimt bestreut.

 

Guten Appetit!

....und noch ein Rezept mit Traubenmost von einer unserer Lieblingsseiten: Zitronen und Olivenoel

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0