· 

Wissen Sie, was Trulu-trulu ist?

Gemüseschmorgericht griechisch_Rezept
Gemüseschmorgericht griechisch_Rezept

Trulu-trulu, auch wenn es sich so ähnlich, wie Tralala, tralala anhört, ist kein Kinderlied! Trulu-trulu, nennt man hier bei uns im Dorf ein vegetarisches Essen, welches aus allen Sommergemüsen, die der Garten aktuell darbietet, zubereitet wird. Es gehört zu den Schmorgerichten, die hier als "Ladero, (also als öliges Gericht), bezeichnet werden. Diese werden mit recht viel Olivenöl geschmort. Das kann man aber ganz nach Geschmack halten. Wir verwenden ja unser eigenes Öl und ich muss zugeben, dass ich da schon manchmal etwas großzügiger bin...

 

Unser Garten gab heute bei schönem herbstlichen Wetter Auberginen und Paprika in rot, grün und gelb zu unserem Abendessen dazu. Und natürlich Basilikum. Kartoffeln, Zwiebel und Knoblauch fanden sich im Gemüsekorb in der Küche. Na, dann kanns ja losgehen!

 

Kartoffeln relativ klein würfeln, oder in Scheiben schneiden, Auberginen, Paprika, (wenn vorhanden auch Zucchini), in Streifen schneiden, Zwiebeln in Ringe schneiden, Knoblauch würfeln. Und nach Wunsch zwei bis drei Esslöffel Schafskäse klein krümeln. In einer großen Pfanne den Boden mit Olivenöl gut bedecken und erhitzen.

 

Gemüseschmorgericht in der Pfanne
Gemüseschmorgericht in der Pfanne

Zuerst im erhitzten Olivenöl nur die Kartoffelwürfel rundum gut anbraten für ca. 5 Minuten. Dann die restlichen geschnittenen Gemüse, die Zwiebel und den gewürfelten Knoblauch zugeben und gut anschmoren. Immer wieder wenden.

In der Zwischenzeit einige Blätter Blätter frischen Basilikum kleinhacken. Wenn kein Basilikum zur Verfügung steht, geht auch frische Petersilie. Ebenso schön lässt sich dieses Gericht aber auch mit getrocknetem Oregano und Thymian würzen.

 

Die Hälfte des Basilikums (oder der frischen Petersilie) in die Gemüsepfanne geben, den Rest vor dem Servieren über streuen.

 

Nachdem man die Gemüse insgesamt ca. 5. Minuten angebraten hat, wird gewürzt. Am Besten schmeckt´s natürlich mit Giordano´s Gewürzen:-), bevorzugterweise bei einem solchen mediterranen Gericht, entweder mit dem Gewürzsalz Mittelmeer Kräuter, oder Mediterraner Garten, oder auch dem Sonnenblüten Gewürzsalz. Basilikum Gewürzsalz kann man dann verwenden, wenn kein frischer Basilikum vorrätig ist. Nach dem Würzen, muss man das Gemüse in der Pfanne mit etwas Flüssigkeit ablöschen und noch für ca. weitere 10 Minuten bei geringer Hitze weiterschmoren. Zum Ablöschen kann man Wasser, Gemüsebrühe, oder einen guten Schuss Wein verwenden. Letzterer gibt noch einen extra Schwung Würze. Die Gemüse fertig schmoren (Gabeltest, sie sollten noch Biss haben), und zum Schluss, vor dem Servieren, nochmals klein gehackte Basilikumblätter und klein gekrümelten Schafskäse überstreuen. Dazu passen geröstete Brotscheiben und ein leichter, trockener Wein! Mit einem grünem Salat zum Abschluss und etwas Obst, haben wir nun ein leckeres und sättigendes Essen genossen!

 

Guten Appetit wünschen wir!  Καλή όρεξη (gali orexi)!
Guten Appetit wünschen wir! Καλή όρεξη (gali orexi)!