Veilchen Tee

Viola in glass
Veilchen-Viola odorata

Frühling haben wir ja auch noch nicht hier in Griechenland, aber das Veilchen ist wirklich robust!

 

Wo rund herum, durch die starken Fröste dieses Winters alle Blütenpflanzen aufgeben mussten, strecken diese kleinen und, außerhalb der Blühsaison, sehr unscheinbaren Pflänzchen munter ihre duftenden Blüten aus!

 

Wussten Sie, dass das Veilchen zu den Heilpflanzen gehört? Viola odorata, also die duftende Viola.

 

Dem Gott Pan geweiht, war das Veilchen sogar eine heilige Pflanze. Bereits Hippokrates setze das Veilchen

zur Heilung von Kopfschmerzen und Schwermütigkeit ein.

 

Heute hat man die Erkenntnis gewonnen, dass das Veilchen besonders gegen Erkältungsbeschwerden, wie

hartnäckigem Husten und Bronchitis hilft und auf Grund seiner schweißtreibenden Eigenschaften auch bei Erkältungsbedingtem Fieber seine positive Wirkung entfalten kann. 

 

Da dem Veilchen aber auch eine beruhigende Wirkung nachgesagt wird, kann es auch bei Nervosität, Rastlosigkeit, Schlaflosigkeit und ständiger Müdigkeit eingesetzt werden.

 

mehr lesen

Orangensaft, Zitronen-Eiswürfel und Mandarinenlikör

mehr lesen 0 Kommentare

Aus Reste-Sachen das Beste machen.....Blumenkohlfrikadellen

Blumenkohl-Karotte-Käse-Frikadellen
Blumenkohl-Karotte-Käse-Frikadellen

Wer, der wirtschaftlich denkenden Hausfrauen, oder Hausmänner, kennt dieses Thema nicht....

 

Immer wieder bleiben Reste übrig! Zu große Salate, zu großes Gemüse, insbesondere dann, wenn Mann, oder Frau alleine lebt, oder die Kinder irgendwann aus dem Haus sind, und die Portionen einfach immer, aber wirklich IMMER....zu groß sind!

 

Dann hilft nur noch eines: RESTE ESSEN kochen!

 

Und RESTE ESSEN ist so was von toll und gibt einem so viel Freiheit, die man immer gewünscht und nie erkannt hat:-)

Hier also ein wundervolles Reste Essen aus Blumenkohl und Karotte!

 

 

 

mehr lesen 2 Kommentare

Fruchtaufstrich aus Kakifrüchten

Kakifrucht
Kakifrucht

Die Kakifrucht ist die süße, orangefarbene, äußerlich ein bisschen einer Tomate ähnelnde Frucht des Kakibaums "Diospyros kaki, was soviel wie "Götterfrucht" bedeutet.

 

Wer einmal eine gut ausgereifte Kaki gegessen hat, kann sich vorstellen, wie es zu diesem Namen kam.

 

Vor dem Verzehr entfernt man die harten Blätter am Ansatz und kann dann die Frucht mit einem Teelöffel aus der Schale löffeln.

 

Das Fruchtfleisch ist weich und leicht geleeartig und hat im ausgereiften Zustand ein sehr süßes, an eine Mischung aus Banane, Honigmelone und Vanille erinnerndes Aroma.

 

Durch ihr leichtes Vanillearoma gilt die Kaki seit altersher als sehr edle Frucht.

mehr lesen 0 Kommentare

Fruchtsalami-Süßes aus Traubenmost und Nuss

Fruchtsalami-Moustos zoutzouki loukoumi
Fruchtsalami-Moustos zoutzouki loukoumi

Wie bereits im letzten Blogartikel "Herbstrezept aus Griechenland" erwähnt, kann man aus Traubenmost leckere Süßspeisen herstellen.

 

Hier folgt eine weitere Variante, die als Weihnachtsgeschenke für die Familie gedacht ist.

 

Diese Fruchtsalamis schmecken allerdings soo was von lecker.....ich hoffe mal, dass sie es bis Weihnachten schaffen, zu überleben:-)

 

Diese, wie kleine Salamis anmutende Süßigkeit, besteht ebenfalls aus Traubenmost mit Nüssen.

 

Auch hier gibt es verschiedene Zubereitungsarten. Die folgende ist meine persönlich bevorzugte.

mehr lesen 0 Kommentare

Herbstrezept von Griechenland

Wein- und Schnapskellerei in Griechenland
Wein- und Schnapskellerei in Griechenland

Auch wenn der Sommer, dieser extrem trockene und brutale Sommer, uns die ganze normale Ernte genommen hat, was einen immerhin doch stark zu Nachdenken bringt...in Bezug darauf, was wir Menschen an Macht und Kraft haben, um unser Leben zu dirigieren....bleiben dennoch einige Highlights!

 

Eines davon ist ein typisch griechisches Rezept, welches von Kreta bis Evia in unterschiedlichen Variationen vorliegt!

 

 

 

 

 

 

 

Unsere eigenen Trauben sind dieses Jahr vertrocknet, oder von den Wespen und den Bienen (...bei letzteren sind wir ja einverstanden, denn die gehören ja seit diesem Jahr zur Familie:-)), aufgefressen worden...!

Aber wir haben von unserem Nachbarn (Wir haben ja das Glück, in unmittelbarerer Nachbarschaft zu leben), des hauptsächlichen Wein- und Schnaps- Produzenten des Dorfes, eine 1 1/2 Liter Flasche frischen und gereinigtem Most bekommen, um damit eine der bekanntesten Süßigkeiten Griechenlands herzustellen, ich hatte über die Familie bereits letztes Jahr berichtet, im Rahmen der "Tsipouro"-Herstellung, also der Herstellung von Trester-Schnaps.

 

 

mehr lesen 0 Kommentare

Neue Variante: Ackerbohnen-Rezept

Die neueste Version der so abfällig betitelten "Saubohnen" war bei uns gestern diese:

 

Leckere Hauptmahlzeit für 2 Personen......

für Vegetarier und Nicht-solche gleichermaßen geeignet!

 

Für Vegetarier:

 

Frische Ackerbohnen, ein bis zwei große Kartoffeln, zwei Hand voll Erbsen.

 

Werden tief gefrorene Erbsen verwendet, siehe Zubereitung unten.

 

Werden frische Erbsen zubereitet, so werden diese wie die frischen Ackerbohnen zubereitet.

 

 

2 große Tomaten, oder Tomatensugo aus der Packung/Dose, 4 -6 Zehen Knoblauch, frische Petersilie, frisches oder getrocknetes Wildfenchelkraut (oder Fenchelkraut), Giordanos Lieblingssalz (wenn nicht vorrätig, dann eben normales Salz, unseres,, welches definitiv perfekt für ein solches Essen ist, gibt es aber in unserem Shop:-)) und Pfeffer. 

 

Für Nicht- Vegetarier:

nach Wunsch etwas Schweinegeschnetzeltes und einige Würfel geräucherten Schinkenspeck.

mehr lesen 0 Kommentare

Zicklein Frikassé mit Romana Salat Gemüse und Eier-Zitronen-Sauce

Κατσικακι φρικασε με μαρουλι και αυγολεμονο (Katsikaki vrikase me maruli ke avgolemono)
Κατσικακι φρικασε με μαρουλι και αυγολεμονο (Katsikaki vrikase me maruli ke avgolemono)

......oder, wie es auf griechisch heißt:

 

"Κατσικακι φρικασε με μαρουλι και αυγολεμονο"

(Katsikaki vrikase me maruli ke avgolemono)

 

 

Auch wenn man es aus den angeblich "typisch griechischen" Touristen Tavernen kaum kennt, ist es vor allem in ländlichen Gegenden durchaus üblich, mit viel "Grünzeugs" zu kochen.

 

Und dazu gehört, neben den vielseitig verwendbaren und auch vorhandenen Gemüsen und Wildkräutern, auch so etwas banales, wie ein schlichter und einfacher Grünsalat aus dem Garten, in diesem Fall beispielsweise der, auf griechisch "Marouli" genannte, in Deutschland als "Romana" bekannte Salat!

 

 

 

mehr lesen 0 Kommentare

Kichererbsen-"Panelle siciliane" Rezept

Frittierte Kichererbsen Schnitten
Panelle siciliane con farina di cicere

Auch wenn der "echte" Name dieser Erbsen aber so rein gar nichts mit "Kichern" zu tun hat........

(der lautet nämlich "cicer arietinum", aus dem Lateinischen, was dann im Laufe der Jahre in

Kicher Erbse "verdeutscht" wurde), bringt einen diese Bezeichnung ja doch schon ein bisschen zum Schmunzeln!

 

Auf sizilianisch heißen diese Erbsen "ceci", in Anlehnung an das lateinische "cicere".

 

"Panelle siciliane con farina di ceci", sind frittierte Schnitten aus Kichererbsenmehl.

 

 

 

 

 

Sie sind bei Einheimischen und Touristen gleichermaßen beliebt und ein absolutes Muss in der kulinarischen Kultur Siziliens, insbesondere in der Region um Palermo, wo "Panelle" als typisches "Streetfood" gelten, also an allen möglichen Ecken an den Strassen frisch zubereitet werden. "Panelle" statt Pommes und Bockwurst:-)

 

Und da wir bei unserem letzten Sizilien Urlaub auch mal wieder in den Genuss von originalen, vom Straßenhändler frisch zubereiteten "Panelle siciliane" kamen, möchten wir Euch dieses einfache und gesunde Rezept vorstellen.

 

 

mehr lesen 0 Kommentare

Sizilianische "Panelle" aus Kichererbsen-Rezept

Ab und zu bekommt Herr Giordano, der Sizilianer, einfach riesig Appetit auf Rezepte aus seiner Heimat!

 

Frau Giordano findet das toll, denn dann hat sie "küchenfrei":-)

 

Heute gab es "Panelle siciliane", das sind frittierte Bällchen aus Kirchererbsen.

Das Originalrezept wird mit Kichererbsenmehl gemacht. Dieses ist aber nicht überall erhältlich, auch bei uns in der Gegend nicht, und man kann dieses Rezept auch wunderbar mit nicht ganz gar gekochten Kichererbsen machen, muss dann nur noch etwas mehl an den Teig geben.

Im Original werden die Panelle in flacher Form gemacht, aber so geht´s schneller!

 

mehr lesen 2 Kommentare

Ziegengulasch mit grünen Bohnen und Reis

Ziegenfleisch Gulasch mit grünen Bohnen und Reis
Ziegenfleisch Gulasch mit grünen Bohnen und Reis

Nicht alle Tage gibt es ein solch besonderes Essen, aber manche Tage sind es einfach wert!


Rezept für 2 Personen:

300-400 g Ziegenfleisch, Bio Qualität

100 - 150 g frische grüne Buschbohnen

100 - 120 g Basmati Reis

2 große Knoblauchzehen

2 mittelgroße Zwiebeln

1 rote Spitzpaprika, süß

1 Glas herben Rotwein






Salz (wir verwenden hierfür unser Lieblingssalz, ca. 1 Teelöffel, etwas Chilisalz, ca. 1/2 Teelöffel und unser Blütensalz Flowerpower für den Reis, ca 1/2 Teelöffel),

Pfeffer nach Geschmack (und unsere Myrte Wild Gewürzmischung, ca. 1/2 Teelöffel),

Wildfenchelkraut, ca. 1/2 Teelöffel (ersatzweise Bohnenkraut)

Rosmarin, Thymian (frisch oder getrocknet), je 1 Stengel frisch, oder 1/2 Teelöffel getrocknetes

Olivenöl


Zur Zubereitung:

mehr lesen 0 Kommentare

Rote Bete Salat

Oftmals wird bei der Zubereitung von roter Bete leider nur die Knolle verwendet.

Das ist sehr schade, denn auch das Blattgemüse ist sehr schmackhaft und gesund!

Man muss nur beim Einkaufen darauf achten, dass es sich um junge, und vor allem ganz frische Rote bete handelt.


Gesundheitswert der roten Knolle


Warum die Rote Bete bei vielen Menschen so unbeliebt ist, ist nicht ganz nachvollziehbar, denn frisch und richtig zubereitet ist sie sehr, sehr lecker, bekömmlich und gesund.  Eine optische und kulinarische Bereicherung, vor allem in den trüben Wintermonaten!

Darüber hinaus, bietet auch noch ihr intensiver Farbstoff vielzählige Möglichkeiten, um Lebensmittel einzufärben!

Vor allem aber auch ihren gesundheitlichen Wert darf

mehr lesen 0 Kommentare

Pizza aus dem Holzbackofen-Keine ist besser!

Und deswegen ist es uns mittlerweile zur Tradition geworden, jedes Jahr ein bis zwei Mal mit unserem guten Freund Richard in seinem wunderschönen Lehmbackofen in Lichada/Griechenland, Pizza zu backen.

 

Jedes Mal ein bisschen anders, jedes Mal lecker und jedes mal noch ein bisschen besser!



Richard ist der "Feuermann", zuständig für die richtige Befeuerung und die anschließende Hitze.


Salvatore ist der Pizzaiolo.


Und meine Wenigkeit ist für die Beläge zuständig.






Wenn das "Pizza-Team" im Einsatz ist, herrscht gute Laune, immer ist es spannend, aber wir sind mittlerweile fast perfekt aufeinander eingespielt!

mehr lesen

Giordano´s vegetarischer Auberginenauflauf

Giordano´s Auberginenauflauf
Auberginenauflauf

Heute möchte ich Euch mit meinem Rezept eine Idee für ein perfektes Sommeressen geben. So perfekt, dass ich jedes Jahr, wenn die Familie zu Besuch kommt, gedrängt werde, es zuzubereiten!

 

Giordano´s vegetarischer Auberginenauflauf.

 

 

Dieses Gericht gehört zu den sogenannten " λαδερο ", ausgesprochen "Ladero" mit weichem "d", das sind relativ ölhaltige Gerichte, natürlich ausschließlich mit bestem Olivenöl zubereitet, aber da vegetarisch, abgesehen vom Öl, kaum kalorienhaltig! Daher darf man sich hier gerne einen Extraschuß Olivenöl erlauben....

 

mehr lesen 2 Kommentare

Oktopus mit Wein - Rezept aus Griechenland

Oktopus in Wein, Rezept aus Griechenland
Χταποδι κρασατο, Oktopus in Wein

Χταποδι κρασατο (Chtapodi krasato)


Oktopus in Wein ist ein richtig schönes Fischeressen.

 

Im einfachsten Fall aus 3 Zutaten herzustellen:

Einen frischen, küchenfertig vorbereiteten, Oktopus (im Idealfall, es geht natürlich auch ein eingefrorener..)


Je nach Personenzahl, bzw. der Frage, ob das Gericht nur als Vorspeise dienen soll, oder als Hauptspeise gedacht ist, sollte der Oktopus zwischen 1-3 Kilo sein, denn er wird nach dem Kochen nach sehr viel weniger aussehen, als im ursprünglichen Zustand.....

mehr lesen 0 Kommentare

Giordanos Olivenbrot- Rezept

Olivenbrot backen
Olivenbrot selber backen

Olivenbrot ist aus der griechischen Küche, und insgesamt sicherlich aus der ganzen mediterranen Küche, kaum wegzudenken. Ob in Fladenform, als Brötchen oder Brot, ob gebacken oder frittiert.

Eigentlich ein Arme-Leute-Essen, welches, ergänzt um ein Stück Schafskäse und ein paar Tomaten, eine vollwertige Mahlzeit abgibt.

Olivenbrot selber backen ist ganz leicht und gelingt auch Back Anfängern!



Dieses Rezept ist für Brötchen und aus normalem Mehl hergestellt. Selbstverständlich lässt sich das Rezept auch mit Vollkornmehl herstellen, dann muss man allerdings möglicherweise etwas mehr Flüssigkeit verwenden.

mehr lesen

Ein Herz für Artischocken...

Artischocke
Artischocke

Wir lieben Artischocken!

 

Sie sind vielseitig, lecker und sind darüber hinaus auch noch sehr gesund!

Wir persönlich bereiten Artischocken auf dreierlei Weise zu.


Unser Favorit, der auch am einfachsten zuzubereiten ist, ist folgendes Rezept:

(Alle Rezepte für 2 Personen)

 

Artischocken als Vorspeise

2 mittelgroße Artischocken, 50 ml Olivenöl, 2 Esslöffel Balsamico, Salz und Pfeffer nach Geschmack

 

Artischocken von den äußeren harten Blättern befreien (bei frischen Artischocken sind dies meist nur die unteren beiden Reihen vom Stielansatz her). Soll der Kochsud, der heiß oder kalt getrunken sehr gesund ist, später verwendet werden, so salzen wir das Kochwasser nicht, anderenfalls kann etwas Salz zugegeben werden. Artischocken 20-45 Minuten unter Zugabe von etwas Zitronensaft kochen, je nachdem wie 

 

mehr lesen 0 Kommentare

Wie kam eigentlich der "Knob" zum "Lauch"......?

Knoblauchknolle auf Holzbrett
Knoblauchknolle

......war eine Frage, die mir irgendwann einmal beim stundenlangen Schälen der "Knolle, die es in sich hat" durch den Kopf ging.

Und so musste ich dieser Frage dann auch unbedingt nachgehen, sie hat mir keine Ruhe gelassen:-)

Beim Stöbern im Internet habe ich dabei aber auch noch so einiges anderes Interessantes über die

"Wunderknolle" Knoblauch gelernt!

 

mehr lesen 0 Kommentare

Alles was man für einen guten Sommertag braucht...

Sommerküche
Sommerküche

.......ist natürlich auf jeden Fall Sonne, Sonne und nochmals Sonne!!

Die müssen Sie natürlich anderswo bestellen.......... 


Aber bei den Zutaten für die gute Sommerküche, da können wir Ihnen weiterhelfen!

 

mehr lesen 0 Kommentare

Wilder Spargel (Asparagus officinalis)-Rezept

Heute gab es für uns auf dem Heimweg, nach einem harten Arbeitstag beim Olivenbaum Beschneiden, eine Besonderheit für uns:

Wir entdeckten, dass der wilde Spargel (Asparagus officinalis), reif zur Ernte ist!


Der Spargel wächst nur an bestimmten Plätzen, meist mitten in gemischten Heckenlandschaften, und oftmals leider auch mitten in Brombeerbüschen:-)


Der wilde Spargel, ist ein grüner Spargel. Er ist der oberirdisch wachsende Spross der Spargelpflanze. Er wird dem Sonnenlicht ausgesetzt, so dass die Sprossachse Chlorophyll bilden kann.

 

mehr lesen 0 Kommentare