· 

Gazpacho-das kalte Süppchen für heiße Tage!

Zutaten Gazpacho Rezept
Zutaten Gazpacho Rezept

An heißen Sommertagen freut man sich über leichtes und erfrischendes Essen.

Da gibt es kaum besseres, als eine gekühlte Suppe!

 

Gazpacho-die ursprünglich aus Andalusien kommende Suppe, deren Hauptzutaten Tomaten, Gurken, Paprika, Knoblauch, Weißbrot, Olivenöl, Essig und Wasser sind, ist unser Favorit!

Die "Urmutter" dieser Suppe war eigentlich eine weiße Gurken-Knoblauchsuppe, mit der sich die Mauren an den heißesten Tagen des Sommers erfrischt haben. Tomaten und Paprika wurden ja von Kolumbus aus Amerika nach Europa gebracht und wurden daher erst ab dem 18. Jahrhundert in das Rezept integriert.

Es gibt mittlerweile mehrere Variationen der Gazpacho, wir verwenden folgendes Rezept:

 

Zutaten für 2 Personen

2

1

3-5

1

3

 

 

1

4

 

2-4

mittelgroße und vollreife Tomaten

grüne Paprika

mittelgroße Salatgurke

Knoblauchzehen

Weißbrot ohne Rinde, in der Größe eines Brötchens

Esslöffel bestes Olivenöl

einige frische Basilikumblätter

Salz und Pfeffer

Esslöffel weißer Balsamico

Esslöffel Wasser, oder Eiswürfel

 

Brotscheiben geröstet


 

Zubereitung

Alle Gemüse gründlich waschen und in grobe Stücke schneiden. Knoblauchzehen schälen.

In einem Mixer Gemüse, Knoblauch, Weißbrot, Basilikumblätter )zwei Blättchen zur Dekoration zurückbehalten) und Olivenöl gründlich pürieren.

Die pürierte Suppe nun mit Salz und Pfeffer abschmecken. Essig zugeben. Bei der Menge des Essigs scheiden sich die Geister. Das hängt stark vom jeweiligen Geschmacksempfinden ab, der Eine mag es saurer, der Andere nicht. Wir geben etwa einen Esslöffel an diese Menge.

 

Ob man nun Wasser an die Suppe gibt, oder Eiswürfel, hängt davon ab, wie viel Zeit man für die Vorbereitung hat. Da die Suppe gut gekühlt sein soll, muss man nun entweder das Wasser hinzu rühren und die Suppe für mindestens eine Stunde in den Kühlschrank stellen, oder, wenn man zu den eiligen Köchen gehört, gibt man die Eiswürfel hinzu, die ja bei sommerlichen Temperaturen in wenigen Minuten in der Suppe wegschmelzen, und kann dann sofort servieren. Zur Dekoration legt man nun noch Basilikumblätter auf die Suppe.

 

Dazu reicht man Brot nach eigener Wahl. Am Besten passt unserer Meinung nach geröstetes Weißbrot, oder Bauernbrot.

 

Ergänzend kann man, wenn man mag, auch noch klein gewürfelte Tomaten, Paprika und Gurkenstücke auf die pürierte Suppe geben, oder geröstete Brotwürfel. 

 

Guten Appetit! 

Gazpacho-Rezept
Gazpacho-Rezept