· 

Fruchtsalami-Süßes aus Traubenmost und Nuss

Fruchtsalami-Moustos zoutzouki loukoumi
Fruchtsalami-Moustos zoutzouki loukoumi

Wie bereits im letzten Blogartikel "Herbstrezept aus Griechenland" erwähnt, kann man aus Traubenmost leckere Süßspeisen herstellen.

 

Hier folgt eine weitere Variante, die als Weihnachtsgeschenke für die Familie gedacht ist.

 

Diese Fruchtsalamis schmecken allerdings soo was von lecker.....ich hoffe mal, dass sie es bis Weihnachten schaffen, zu überleben:-)

 

Diese, wie kleine Salamis anmutende Süßigkeit, besteht ebenfalls aus Traubenmost mit Nüssen.

 

Auch hier gibt es verschiedene Zubereitungsarten. Die folgende ist meine persönlich bevorzugte.

Hierfür werden pro 4 Wassergläsern Traubenmost, 1 Wasserglas Mehl verarbeitet.

 

In einem der 4 Wassergläser Traubenmost wird langsam das Mehl, am besten mit dem elektrischen Rührer, klumpenfrei eingerührt.

 

Anschließend die Mehl-Most Mischung durch ein Mehl- oder Teesieb in den restlichen Most einrühren.

 

Aufkochen und für etwa 10 - 15 Minuten bei minimaler Hitze und ständigem rühren eindicken lassen.

 

Zum Schluss nach Wunsch 1-2- Hand voll klein gehackte Nüsse (wahlweise Walnüsse oder Mandeln) und je nach Geschmack 2 Messerspitzen Zimtpulver, hinzugeben.

Nach dem Eindicken diese Masse auf ein, mit Backpapier ausgelegtes Backblech oder Tablett geben und die Masse in Heizungsnähe oder Ofennähe mehrere Tage trocknen lassen.

 

Wer über ein Trockengerät für Obst und Gemüse besitzt, kann dies nutzen und so bei ca. 48°C die Trocknungszeit verkürzen.

Die Masse soll soweit durchtrocknen, dass sie sich am Stück vom Backpapier lösen lässt, ohne festzukleben, oder zu reissen.

 

Im Anschluss gibt es drei Möglichkeiten zur Endverarbeitung:

 

 

Schnellste und einfachste Variante ist, man schneidet mit einem scharfen Messer kleine Quadrate aus der getrockneten Teigplatte, welche man dann in Puderzucker wendet und in verschlossenen Dosen aufbewahren kann bis zum Verzehr.

Variante zwei ist, man dreht von Hand kleine pralinenförmige Kugeln. Auch diese kann man dann in Puderzucker oder Kakaopulver wenden, damit sie nicht zusammenkleben.

 

Fruchtsalami aus Traubenmost und Nüssen
Fruchtsalami aus Traubenmost und Nüssen

Variante Nummer drei ist dann mein Favorit, wenn auch etwas mehr Geduld von Nöten ist, da die Trockenzeit insgesamt etwas länger ist.

 

 

 

Die Fruchtsalami

 

Hierzu werden aus dem Fruchtteig kleine Salamis geformt von ca 10 - 13 cm Länge.

 

Diese müssen nun aber nochmals nachgetrocknet werden, da sie sich ansonsten beim Anschneiden später verformen. Sie müssen dazu schon recht fest getrocknet werden.

 

 

Nach dem Trocknen großzügig in Puderzucker wenden und zum Servieren leicht schräg in Scheiben schneiden.

Jetzt sehen die Fruchtsalamis aus, wie diese kleinen französischen oder italienischen Salamis, und mann kann sie, in Zellophan verpackt, sehr schön als hausgemachte Delikatesse verschenken!

 

 

(Getestet habe ich es noch nie, allerdings könnte ich mir vorstellen, dass die auch mit Apfelmost funktionieren könnte.

Hier sollte man vielleicht die Mehl Menge leicht erhöhen.)

Fruchtsalami aus Traubenmost und Nüssen
Fruchtsalami aus Traubenmost und Nüssen

Kommentar schreiben

Kommentare: 0