· 

Herbstrezept von Griechenland

Wein- und Schnapskellerei in Griechenland
Wein- und Schnapskellerei in Griechenland

Auch wenn der Sommer, dieser extrem trockene und brutale Sommer, uns die ganze normale Ernte genommen hat, was einen immerhin doch stark zu Nachdenken bringt...in Bezug darauf, was wir Menschen an Macht und Kraft haben, um unser Leben zu dirigieren....bleiben dennoch einige Highlights!

 

Eines davon ist ein typisch griechisches Rezept, welches von Kreta bis Evia in unterschiedlichen Variationen vorliegt!

 

 

 

 

 

 

 

Unsere eigenen Trauben sind dieses Jahr vertrocknet, oder von den Wespen und den Bienen (...bei letzteren sind wir ja einverstanden, denn die gehören ja seit diesem Jahr zur Familie:-)), aufgefressen worden...!

Aber wir haben von unserem Nachbarn (Wir haben ja das Glück, in unmittelbarerer Nachbarschaft zu leben), des hauptsächlichen Wein- und Schnaps- Produzenten des Dorfes, eine 1 1/2 Liter Flasche frischen und gereinigtem Most bekommen, um damit eine der bekanntesten Süßigkeiten Griechenlands herzustellen, ich hatte über die Familie bereits letztes Jahr berichtet, im Rahmen der "Tsipouro"-Herstellung, also der Herstellung von Trester-Schnaps.

 

 

Vor einigen Tagen bekam ich dann, da ich immer wieder mal die "Chefs" der Familie in die nächste Kreisstadt mitnehme...(wir haben hier miserable Busverbindungen, und jeder ist über jede Mitfahrgelegenheit froh...), besagte Flasche frischen Most geschenkt, um damit eine der typischen griechischen Spezialitäten zuzubereiten!

Ich kann nicht zählen, wie viele gemütliche und schöne Stunden unsere Familie bereits in dieser

"Wein- und Schnaps"- Manufaktur verbracht hat, aber es waren einige.

Selbst unsere Kinder, die mittlerweile erwachsen sind, zumindest unser Sohn, der mit dem Enkelsohn der Familie fest befreundet war, erinnern sich noch, an die dort, in Nähe des Holzofens, mit  Freunden verbrachten Momente!

Es war immer gemütlich dort....ist es auch heute noch:-) , warm und familiär!

 

 

Mmmmh, welche der leckeren Spezialitäten sollte ich nun damit machen???

Google gibt Rat, auch in Griechenland. Natürlich hätte auch die Möglichkeit der persönlichen Beratung bestanden, aber das Wochenende war arbeitsbelastet und kurz....und daher war das Internet die zeitsparende, wenngleich auch nicht so menschliche Variante!

 

Meine ausgesuchte Variante war folgende:

Auf:

4 Gläser Traubenmost, gefiltert

 

1 Glas Traubenmost, gemischt mit

1 Glas Mehl: beides passiert durch ein Mehlsieb

 

und in die 4 Gläser Traubenmost einrühren!

 

Das Ganze bei milder Hitze 20 - 25 Minuten einkochen, bis die Masse eindickt.

 

Inzwischen, je nach Wunsch 1 Glas Walnüsse, Mandeln, Pinienkerne, oder Mischung dergleichen, in einer Pfanne leicht anrösten und dann grob klein mixen.

 

Nachdem die Mostmischung eingedickt ist, die Hälfte der Nuss-Mischung zugeben und verrühren und in Portionsgläser/teller einfüllen. Mit dem Rest der Nuss-Mischung bestreuen und erstarren lassen.

 

Wir wünschen Euch "Guten Appetit"

 

....und noch ein Rezept mit Traubenmost von einer unserer Lieblingsseiten: Zitronen und Olivenoel

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0