Wilder Spargel (Asparagus officinalis)-Rezept

Heute gab es für uns auf dem Heimweg, nach einem harten Arbeitstag beim Olivenbaum Beschneiden, eine Besonderheit für uns:

Wir entdeckten, dass der wilde Spargel (Asparagus officinalis), reif zur Ernte ist!


Der Spargel wächst nur an bestimmten Plätzen, meist mitten in gemischten Heckenlandschaften, und oftmals leider auch mitten in Brombeerbüschen:-)


Der wilde Spargel, ist ein grüner Spargel. Er ist der oberirdisch wachsende Spross der Spargelpflanze. Er wird dem Sonnenlicht ausgesetzt, so dass die Sprossachse Chlorophyll bilden kann.

 


Also .....eine gute Portion haben wir gesammelt, und die gab es dann zum Abendessen!

Lecker, und eine super Belohnung für uns nach einem harten Arbeitstag. Und da wir nicht nur einmal im Winter grünen Spargel sammeln, gibt es hier auch gleich 2 Rezepte, nämlich eines für Tagliatelle mit Wildspargel, und eines für ein Wildspargel Omelette.


Tagliatelle mit Wildspargel
Tagliatelle mit Wildspargel

Hier das Rezept für Tagliatelle mit Wildspargel, für 2 Portionen

ca. 100 g wilder Spargel

30 - 50 g Zwiebel

Knoblauch nach Geschmack, Petersilie nach Geschmack

2 EL frisch gerieben Parmesan

2 EL Olivenöl

100 ml Weißwein oder Rosé

200 g Linguine oder Tagliatelle

Salz und Pfeffer 



Die Zwiebel und den Knoblauch schälen, vierteln und in kleine Würfel schneiden. Den wilden Spargel waschen und grob schneiden. Petersilie waschen und fein schneiden.

Die Linguine /Tagliatelle al dente kochen. In der Zwischenzeit in einer Pfanne das Olivenöl erhitzen, Zwiebel und Knoblauch leicht anrösten, dann den Spargel zugeben. Leicht andünsten lassen, ablöschen mit Weißwein. Petersilie zugeben, mit Salz und Pfeffer würzen und zum Schluss den Parmesan zugeben. So lange köcheln lassen, bis der wilde Spargel durch ist. Er sollte aber noch bißfest sein! Pasta auf Teller verteilen, und die Spargelsauce zugeben. Verfeinert werden kann die Sauce durch Zugabe von Prosciutto, oder geräuchertem, klein gewürfeltem Schinkenspeck, der dann mit Zwiebel und Knoblauch angeröstet wird.

 

Guten Appetit!

 

Wildspargel Omelette
Wildspargel Omelette

Und hier das Wildspargel Omelette, für 2 Portionen als Hauptspeise.


Ca. 100 g Spargel

6-8 Eier (je nach Größe der Eier, und je nachdem, ob Beilage eingeplant ist, oder brot dazu gegessen wird)

1 große Zwiebel

frische Petersilie

2 Esslöffel geriebener Parmesan oder Pecorino

Salz, Pfeffer

4 Esslöffel Olivenöl zum Frittieren





Die Zwiebel schälen, vierteln und in kleine Würfel schneiden. Den wilden Spargel waschen und grob schneiden. Petersilie waschen und fein schneiden.

Die Eier gut verrühren, salzen, Pfeffer zugeben, mit der Petersilie und dem geriebenen Parmesan vermengen.


In einem Topf 1 Esslöffel des Olivenöls erhitzen, den Spargel zugeben, kurz schwenken und mit wenig Wasser ablöschen (Spargel muss knapp bedeckt sein), etwa 5-10 Minuten sanft köcheln, bis das Wasser verdampft ist.


In einer Pfanne das restliche Olivenöl erhitzen, das gerührte Ei hineingeben, etwa 1 Minute stocken lassen, dann den Spargel gleichmäßig darauf verteilen. Weiter bei schwacher Hitze stocken lassen, dann die eine Hälfte über die andere klappen, in zwei Portionen schneiden und mit etwas frischer Petersilie auf den Tellern anrichten.

Dazu passt:

Weißbrot, oder Graubrot

Grüne Salate jeder Art

Weißwein


Καλη ορεξη! (Kali orexi) Guten Appetit!

Kommentar schreiben

Kommentare: 0